Sattlerhof

Sernau 2
8462 Gamlitz

Bauzeit: 2003
Fläche: 290m²

Unter dem alten Wohnhaus waren die alten Kelleräumlichkeiten zu restaurieren. Wir haben diesem Kellerbereich noch weitere unterirdische Räume hinzugefügt um das Anforderungsprofil erfüllen zu können. Unter einem Bestand Kelleräume zu errichten, war bautechnisch ein heikles Unternehmen. Auch ging es um die Ausrichtung von Kundenströmen und dem Warentransport innerhalb des Betriebs.

So entstanden die Bereiche
1. Warenpräsentation
2. Allgemeine Verkostung
3. Geführte Verkostung
4. Abhoflager und Selbstbedienungsbereich
5. Archivlager und Verbindungstunnel zum Hauptkeller

Der Eingang zum Weingut und der Bereich Warenpräsentation sind eine Einheit und bilden mit Vorplatz und Vordach eine expressives Statement im Hofensemble, das eindeutig von außen nach innen zieht. Wir haben gezeigt das Kontrapunkte nicht ein Widerspruch sein müssen und so ist unser Statement im Hofensemble, eine Ergänzung die bereichert. Nirosta, Beton und Glas in einer neuen Kombination.

In der allgemeinen Verkostung sind bekannte Materialien, wie z.B. Lärchenholz, zu sehr starken Einrichtungselementen verarbeitet – ein 7 Meter langes Barmöbel auf zwei Beinen und ein beleuchtetes Lümmelboard an der Wand. Eine Wandverkleidung und ein höhenverstellbarer Tisch, im Bereich der geführten Verkostung, sind eine Verbindung von Dekoration und Funktion. Der weiße Ring in der Tischplatte dient zur Farbbeurteilung der Weine. Hier ist eine ganz eigenständige Atmosphäre geschaffen worden, was von vielen Kunden des Topweingutes und des dazugehörigen Haubenrestaurants bestätigt wird.

Ein Sinnbild für moderne Landwirtschaft ohne Anbiederung an Gewerbearchitektur oder urbane Formensprache.

Alberto von Bach  ALBERTONI Architektur°Design