Haus CK

Niederösterreich

 

Baujahr: 2011

Fläche: 850m²

 

Ein Steilhang mit Haus ergibt zwei Gesichter eines Gebäudes: Von unten gesehen ein mächtiger Bau mit vier Stockwerken. Oben auf der Gartenebene – auf Augenhöhe – schmiegt sich der Baukörper zierlich in die Landschaft.

 

Die „Kinderwelt“, „die Familienwelt“ und die „Mastersuite“ konzipierten wir in Form von drei Längskörpern, welche durch einen überdachten Innenhof verbunden sind. Verbindungselement dieser drei ist das Wohnzimmer: großzügig mit erhöhter Decke und ausladenden Glasfronten verbindet es als „überdachter Hof“ nicht nur die inneren Welten, sondern auch den nördlichen Gartenbereich mit Atrium Charakter und den südlichen Poolbereich mit mediterranem Gartenflair. Jeder Raum des Hauses hat ebenen Zugang zu einer Terrasse oder dem Garten.

Die weiße Fassade ist mittels zweier Oberflächen rhythmisiert, matter weißer Faserzement und Glas wechseln sich ab und geben durch den gewählten Rhythmus dem Objekt seine wesentliche Dynamik. Das Glas mit dem ihm eigenen, natürlichen Grünstich, hebt sich farblich deutlich vom Weiß des Faserzements ab und stellt so die Verbindung zum umliegenden Grün der Natur her. Durch die spiegelnde Oberfläche erzeugt es eine Tiefenwirkung und gibt die Farben des Gartens wieder. Die Glasfassade holt damit die Umgebung ins Haus, der Faserzement hingegen ist stoisch weiß und ruhig. So fließt der Garten real durchs Wohnzimmer und auch als Spiegelung durch die Fassade.

Als „Smarthaus“ konzipiert, ist das Gebäude mit Solartechnologie und einigen Komfortfeatures ausgestattet.

Alberto von Bach  ALBERTONI Architektur°Design