Kritzendorf

Kritzendorf a.d. Donau

 

Baujahr: 2003

Fläche: 300m²

 

Ein Um- und Zubau in historischer Substanz.

Der Wirtschaftshof des Stifts Heiligenkreuz aus dem 18. Jahrhundert wurde aus dem Dornröschenschlaf erweckt. Das Wohnhaus wurde als Gästebereich und Kinderwelt behutsam restauriert. Die Wirtschaftstrakte wurden neu strukturiert, auseinander gerissen, anders ineinandergefügt und umgestaltet. Die radikale Umfunktionierung und die größeren Raumkubaturen haben die besseren Formate in sich getragen um dem großzügigen Lebensstil des 21 Jahrhunderts zu entsprechen.

So war es möglich den tiefer liegenden Innenhof mit dem „oberen“ Garten durch eine intelligente und großzügige Wohnraumgestaltung zu verbinden. Aus dieser Trennung machten wir eine Verbindung, einen Übergang der Kaskaden gleich ineinander fließt. Im Inneren machte ein Brücke als Verkehrsweg die Verbindung von 4 Niveausprüngen möglich und gemeinsam nutzbar.

 

Intelligente Umstrukturierung schafft zeitgemäßen Lebensraum bei optimaler Freilegung der historischen Details mit neuem Flair.

Alberto von Bach  ALBERTONI Architektur°Design